Warum machen sie die bekanntschaft mit pronomen richtig ist, dann machen sie die bekanntschaft mit jemand (Name einer person) ist schwer? Schwer bedeutet, qua man nicht selten sagt das? Wenn man sagt, dass es schwer ist, das heißt, es ist nicht grammatikalisch falsch, aber der konstruktion klingt schlecht in den ohren der stammgäste, und qua-gibt es möglichkeiten, einfacher, das zu sagen. Ich habe den eindruck, qua mit der ersten aktion ist die gegenseitige (die beiden machen die aktion gut qua es qua nur ein thema), wäre das äquivalent zu kennenlernen. Mit der zweiten habe ich den eindruck, dass die aktion nicht unbedingt gegenseitige, Stein machte die bekanntschaft von Paul — gt wisst ihr, dass nur Pierre kennengelernt hat, oder dass Paulus auch kennengelernt (Stein)? In diesem fall, wenn wir sagen: Peter hat die bekanntschaft mit Paulus (oder Petrus machte die bekanntschaft von Paul) dies bedeutet, dass nur Pierre kennengelernt hat, was bedeutet, dass Paul nicht kennengelernt Stein? Und im gegensatz zu Petrus und Paulus getan haben, wissen, da hier die aktion ist eine gegenseitige, eine tatsache, die kenntnis des anderen? — In den beispielen, die man später mit dingen und nicht menschen, dann ist klar, dass die aktion nicht auf gegenseitigkeit.

Man sagt nur, dass Peter und Paul trafen sich zum ersten mal. Es ist möglich, dass Petrus oder Paulus kannte einander aus den augen oder vom hörensagen, aber nichts sagt. Ja, es ist wahr, in aller strenge die einzige sache, die qua kann man sagen, ist, dass Petrus in der tat wissen, aber für Paul ist es nicht bekannt, für ihn nichts behauptet. Ah, okay? Aber nach dem was ich verstanden habe, was du sagtest, dachte ich, qua es einen unterschied zwischen Petrus und Paulus getan haben, wissen und Pierre hat die bekanntschaft mit Paulus (oder Petrus machte die bekanntschaft von Paul), nicht? In der ersten sagt man auch, dass Paul kennengelernt hat (Stein -) im gegensatz zu der sekunde, wo man nicht weiß, ob Paul das gemacht hat oder nicht die kenntnis von Stein. Wenn Petrus kennen zu lernen, Paul, auch Paulus machte die bekanntschaft von Stein, nicht? Denn als voraussetzung dafür, sie nicht wissen, definieren sie sich nicht wissen, nicht — persönlich, in jedem fall: sie können gehört haben, über das andere reden, aber ohne sein wissen. Ich kann mir nicht vorstellen, eine situation, wo der eine würde die kenntnis des anderen, das ihn schon persönlich. Ich frage mich, ob in diesem satz hat Petrus die bekanntschaft mit Paul der aktion war es, die gegenseitige (obwohl nur Stein oder thema), wenn ja, was wäre dann äquivalent mit Petrus und Paulus getan haben, wissen (l), nicht? Das missverständnis kommt vielleicht ein unterschied in den anwendungsbereich der phrase verbale kennen zu lernen.

Mit anderen worten, gibst du ihm vielleicht eine größere bedeutung an

wenn ein freund bezeichnet einen mann in der ferne, indem sie sagen: mein vater ist es aber voraussetzung, da sie böse mit ihm, er weigert sich, mit ihm zu sprechen und so auch so der eine dem anderen, wie wäre es am abend mit der schilderung der szene: Ich habe bekanntschaft mit dem vater von meinem freund

About